德语圣诞故事:Stille Töne

来源:新东方发布时间:2013-09-16

 

  Die Stadt türmte sich fremd und so hoch vor Sia auf, als gehöre der nächtliche Himmel den Wolkenkratzern allein. Und nicht nur er, denn die Lichter in den Fenstern spiegelten sich im Wasser der Bucht und füllten sie mit zitterndem Glanz, als sei auch am Boden kein Platz für die Menschen, die die Stadt erbaut hatten.

  Vielleicht lag Sias Schaudern auch nur daran, dass sie nach dem Flug vom einen Kontinent zum anderen so müde und ausgetrocknet war. Oder dass die Adventswochen einfach die falsche Zeit zum Reisen in die Fremde waren, vor allem wenn man alleine reiste.

  "Trink einen Schluck", sagte Tante Lara, die ihr fast ebenso fremd war wie die Stadt. Bis jetzt hatte sie so gut wie nichts gesagt. Vielleicht weil es sie so verblüffte, dass Sia längst kein Kind mehr war, anders als bei ihrem letzten Treffen.

  Sia trank aus der Wasserflasche, die ihr Tante Lara nach hinten reichte, während das Auto sich langsam aus dem Lichterwald in eine dunklere Gegend bewegte. Auch das Wasser schmeckte fremd.

  Später lag sie in einem unbekannten Zimmer auf einer Matratze und konnte nicht schlafen, denn zuhause war Tag. Doch der Mond tröstete sie. Wenigstens er war derselbe, den sie von der anderen Seite der Erde kannte.

  Die nächsten Tage waren ein Gestöber aus Bildern, Gerüchen, Stimmen. Zum Glück beherrschte sie wenigstens die Sprache, als sei es ihre eigene. Das Land, das zur Weihnachtszeit so grün war wie der Frühling selbst, begann sie eigenartig tief zu berühren. Sie lieh sich ein Fahrrad und bahnte sich damit Wege durch das Gras, fand heimliche Bäche und verwilderte Dickichte, in denen nur ihr eigener Atem zu hören war, und stellte fest, dass der Himmel hier sehr wohl groß genug war für alle, trotz der nahen Stadt, die sie immer noch überwältigte.

  Doch bei allem anderen begleitete sie der Gedanke an eine Begegnung vom ersten Abend. Eine Gestalt war hereingekommen, als Sia verloren mit ihrem Koffer im Zimmer stand und Tante Lara ihr zeigte, wie die Fensterriegel funktionierten.

  "Guten Tag", sagte Sia höflich, obwohl sie erschrocken war. Die Gestalt hatte sie im Dämmerlicht und ihrer Müdigkeit im ersten Augenblick an einen Affen denken lassen. Der Mann war schmal und kaum größer als Sia, ging ein wenig vornüber gebeugt und hatte lange Arme und lange Haare und einen wilden Bart. In dem gewohnten gebügelten Leben, in dem sie aufgewachsen war, kam so jemand nicht vor.

  "Oh, das ist nur Terry, ein Freund von Tim", sagte Tante Lara. "Er wohnt eine Weile hier. Er spielt Saxophon, also wundere dich nicht über Lärm. Siehst du, hier musst du dagegen drücken, dann klemmt es nicht so."

  Terry warf ihr einen flüchtigen Blick zu, murmelte "Ich geh dann" und verschwand.

  Sie sah ihn erst drei Tage später wieder, doch am Abend davor hörte sie, wie eine traurige Jazzmelodie aus Terrys Zimmer tröpfelte. Die Töne krochen unter ihrer Tür hindurch und versammelten sich um ihre Matratze. Sie entsprachen genau ihrer Stimmung. Sia stellte sich vor, wie die Töne zu leuchten begannen, jeder in einer anderen Farbe, wie die vielen Lichter der Stadt, und dann schlief sie ein. Zum ersten Mal schlief sie gut.

  Die Wochen vergingen. Tante Lara und Onkel Tim gingen arbeiten, und Sia, die mit dieser Reise die Zeit überbrückte, bis sie in der Heimat ihr Studium antreten konnte, hatte die Tage für sich. Das Haus war sehr leer. Bis auf Terry. Meist blieb er unsichtbar in seinem Zimmer, doch seine Musik machte ihn anwesend, als säße er mitten im Raum und sie müsse um ihn herum fegen.

 

纠错

外语项目推荐

报名推荐热线:[an error occurred while processing this directive]

[an error occurred while processing this directive]

机构优惠

报名推荐热线:010-51294614、51299614

[an error occurred while processing this directive]

育路版权与免责声明

① 凡本网注明稿件来源为"原创"的所有文字、图片和音视频稿件,版权均属本网所有。任何媒体、网站或个人转载、链接转贴或以其他方式复制发表时必须注明"稿件来源:育路网",违者本网将依法追究责任;

② 本网部分稿件来源于网络,任何单位或个人认为育路网发布的内容可能涉嫌侵犯其合法权益,应该及时向育路网书面反馈,并提供身份证明、权属证明及详细侵权情况证明,育路网在收到上述法律文件后,将会尽快移除被控侵权内容。

外语单项辅导

更多>>

游学交流

进入论坛

网站导航

小语种考试资讯

小语种培训机构

咨询热线
010-51297401

给我们留言